Kieferorthopädie Blog

Aktuelles

Smile Scan Day

06. Juni 2019

Wie funktioniert die digitale Abdrucknahme?

Am Scanday arbeiten wir mit dem digitalen Zahnabdruck und verwenden einen sogenannten Intraoralscanner.  Beim digitalen Zahnabdruck führen wir den Scannerkopf langsam über Ihre Zähne. Dabei werden pro Sekunde 60 Einzelbilder erstellt. So sammeln wir Informationen über Position, Oberflächenbeschaffenheit und Aussehen jedes Zahnes. Der digitale Zahnabdruck wird anschließend in ein 3D-Bild umgesetzt. Wir zeigen es Ihnen – kostenlos, schnell und unverbindlich – und schenken Ihnen eine ästhetische Zahnanalyse!

  1. Schritt: Mit einem 3D-Scanner wird innerhalb von 4-5 Minuten ein virtuelles Modell Ihrer Zähne erstellt.
  2. Schritt: Am Computer können Sie live in 3D und Farbe verfolgen, wie sich die Zähne virtuell in eine ideale Position bewegen. Und wir zeigen Ihnen sofort am Comupter Ihr Behandlungsergebnis.

Natürliche Zahnaufhellung

Wenn es um die Zahnaufhellung geht, werden Sie mit vielen verschiedenen Methoden konfrontiert, online und in Zeitschriften — von Ölziehen bis hin zu Holzkohle und sogar Kurkuma. Es ist auch nicht verwunderlich, dass DIY-Aufhellung hip ist. Als die American Academy of Cosmetic Dentistry die Leute fragte, was sie kosmetisch am liebsten verändern würden, war die häufigste Antwort: ihr Lächeln verbessern und weiße Zähne. Es ist verlockend zu denken, dass Zutaten aus der eigenen Küche den Schlüssel zu einem weißeren Lächeln beinhalten könnten. Doch nur weil eine Methode natürlich ist, bedeutet das nicht, dass sie gesund ist. In der Tat kann DIY-Aufhellung Ihren Zähnen manchmal mehr schaden als nützen…..

Der holländische Physiotherapeut, Heilpraktiker und Craniosacral-Therapeut Gert Groot Landeweer hielt einen didaktisch hervorragend aufgebauten Kurs über Craniomandibuläre Dysfunktionen. In dem 3 Tageskurs wurden von der Anamnese über die Diagnostik und Therapie alle Themen ausführlich und nachvollziehbar abgehandelt.

Besonders gut haben uns seine sehr gut strukturierten Ausführungen über die Therapie gefallen. Besonders die Selbstverantwortung des Patienten wird gestärken und so stellt Therapiekonzept eine wirkliche Hilfe zur Selbsthilfe dar.  Seine langjährige Erfahrung in der Ausbildung von Physiotherapeuten und Craniosacral-Therapeuten kommt auch Zahnärzten zu Gute. Der Kurs hat uns so gut gefallen, daß wir Ihn eingeladen haben im Forum Eulenhof einen weiteren Therapiekurs für Craniomandibuläre Dysfunktionen zu geben. Danke Gert für die tolle Veranstaltung und die nette Art mit der Du Deine Kursteilnehmer motivierst. Meinen aller ersten CMD-Kurs habe ich in den 90er Jahren bei Dir gemacht und Du hast mich schon damals fasziniert. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in Bensheim!

Persistierende primäre Reflexe

Ein Reflex ist eine unwillkürliches Bewegungsmuster unseres Körpers. Die primären Reflexen sind vererbte, angeborene, tonische, neurologische Muster, die während des intrauterinen Lebens lebensnotwendig sind und aktiv werden in dem Augenblick, in dem sich die Mutter bewegt Die Bewegungen der Mutter lösen die Primären Reflexe aus. Die Aktivierung der primären Reflexe nach der Geburt behindert die normale sensomotorische Entwicklung. Zeitlebens können diese Reflexe z.B. durch Traumen wieder aktiviert werden. Der normale Muskeltonus wird empfindlich gestört und durch Reflexmuster verändert. Die Persitstenz primären Reflexe führt zu einer Änderung der Empfindung, der Wahrnehmung und der Körperreaktion. Dies kann zu erheblichen Bewegungsstörungen mit Unfallfolgen oder Dysfunktionen im Körper führen…..

Der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurg Dr. Dr. Wolfgang Kater aus Bad Homburg, der als Koryphäe in der Dysgnathiechirurgie gilt, hielt am 19.09.2018 einen Vortrag in unserer Praxis. Vielen unserer Patienten mit schweren Dysgnathien hat er, in 25 jähriger Zusammenarbeit, zu einem neuen Aussehen verholfen. Aber nicht nur das Aussehen sondern auch die Funktion und die Atmung …

error: Content is protected !!